Stadtteilentwicklung Grullbad | Stadt Recklinghausen

Stadtteilentwicklung Grullbad

Machbarkeitsstudie - Grünblaues Gewerbegebiet am Bahnhof Recklinghausen-Süd


Die Stadt Recklinghausen nimmt am Projekt "Entwicklung des Emscherraumes zur ‘Klimaresilienten Region mit internationaler Strahlkraft’" teil, das von der Emschergenossenschaft initiiert wurde. Das Ziel des Projektes ist es, Klimaanpassungsstrategien und -maßnahmen zur Verbesserung des Stadtklimas zu entwickeln und umzusetzen.

Traditionell waren Gewerbegebieten von hoher Flächenversiegelung geprägt. Angesichts des Klimawandels ist es nun notwendig Gewerbegebiete an zukünftige Extremwetterereignisse anzupassen und einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen zu fördern. Dies erfordert, dass Gewerbegebiete flexibler auf neue klimatischen Bedingungen wie Hitzeperioden, Starkregen, Schneefall und Naturkatastrophen reagieren können und ihre Funktionalität schneller wiederherstellen.
 
Die vorliegende Machbarkeitsstudie präsentiert verschiedene städtebauliche Varianten für eine klimaresiliente Entwicklung auf einer Gewerbefläche in der Umgebung des Bahnhofs Recklinghausen Süd. Hierbei fließen Aspekte wie städtebauliche Dichte, Nutzungsmischung, Ökologie und Nachhaltigkeit ein. Ein besonderer Fokus liegt auf der Kombination von Klimaresilienz und wassersensibler Stadtgestaltung im Kontext der Entwicklung dieses Wirtschaftsstandorts.
 
Der erarbeitete Maßnahmenkatalog zur klimaangepassten Bauweise umfasst verschiedene Einzelmaßnahmen in den Bereichen Bebauung, Freiflächen, Begrünung und Versiegelung sowie Maßnahmen zur Bodenverbesserung, Fassadengestaltung, Regenwassermanagement und Dachgestaltung.
 
Die Studie formuliert sechs Leitlinien für zukünftige grünblaue Gewerbeentwicklungen:
  • Intensivierung der Begrünung
  • Reduktion von Flächenversiegelung
  • Optimierung der Materialwahl
  • Ganzheitliches Regenwassermanagement für Grundstück und Gebäude
  • strategische Gebäudeanordnung
  • Naturnahe Gestaltung von Grundstücksflächen
 
Die erarbeiteten Leitlinien und Maßnahmenvorschläge der Machbarkeitsstudie dienen als Richtschnur für die Bauleitplanung und zukünftige Entwicklung und Überplanung von Gewerbegebieten.
 
Weitere Informationen und den Download der Studie:
Zur Machbarkeitsstudie Grünblaues Gewerbe geht es hier.

 
Diese Inhalte wurden zur Kenntnis genommen von:
  • Ausschuss für Stadtentwicklung
  • Ausschuss für Wirtschaftsförderung, Liegenschaften, Beteiligungen und Gebäudewirtschaft
  • Ausschuss für Umwelt, Klima und Artenschutz

Diese Informationen wurden in der Sitzungsfolge März bis Mai 2021 behandelt (Drucksache 0669/2020).

Ihr Ansprechpartner: 
Fachbereich 61 - Abteilung 61/1 Stadtentwicklung
Herr Thomas Schramme, Telefon: 02361/50-2365

Nachricht senden an Thomas Schramme



Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Bürgerbeteiligung zur Bauleitplanung
Für Bürger*innen gibt es Möglichkeiten, sich an Bebauungsplänen und Änderungen zum Flächennutzungsplan zu beteiligen.
"Gewusst wo... 2.0" - Broschüre für Flüchtlingshelfer

 Titelbild der Broschüre

Die Broschüre "Gewusst wo... 2.0" ist ein nützlicher Wegweiser für alle Fachkräfte und ehrenamtlich Tätige in der Arbeit mit Asylbewerbern, Flüchtlingen und Zugewanderten für Recklinghausen. Mehr
Rundgänge und Führungen

Rundgaenge
Lernen Sie Recklinghausen kennen. Wir haben verschiedene Rundgänge und Führungen für Sie im Angebot. Mehr

Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP)
BIP Logo
Das Alter oder auch Behinderungen bringen oftmals Einschränkungen mit sich, die Betroffenen sind auf Unterstützung und Hilfe in ihrer Lebensführung angewiesen. Das Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) bietet Ihnen kompetente Beratung an. Mehr
Tierpark


Der Tierpark im Stadtgarten bietet mehr als 630 Tieren ein Zuhause und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Mehr

Ehrenamtlich engagieren

Paritaetische Netzwerk
Das Netzwerk Bürgerengagement bietet Information, Beratung, Vermittlung, Unterstützung und Vernetzung in den Bereichen Freiwilligenarbeit und Selbsthilfe für den Kreis Recklinghausen an. Mehr