Aktuelles Recklinghausen

Titel
Neue Broschüre ehrt das schönste Rathaus in Nordrhein-Westfalen
Bild
Bürgermeister Christoph Tesche (l.) und Stadtarchivar Dr. Matthias Kordes stellten die neue Rathaus-Broschüre vor, die das schönste Rathaus in NRW ehrt. Foto: Stadt RE
Einleitung
Seit März 2020 ist es ganz offiziell: Recklinghausen hat das schönste Rathaus in Nordrhein-Westfalen (NRW).
Haupttext


Passend dazu stellten am Mittwoch, 22. Juli, Bürgermeister Christoph Tesche und Dr. Matthias Kordes, Leiter des Instituts für Stadtgeschichte, die neue Rathaus-Broschüre vor, die sich auf 39 Seiten der Geschichte und Entwicklung des Recklinghäuser Rathauses widmet.

„Ich bin immer noch überwältigt, dass unserem Rathaus diese Ehre zukommt und dass es seit diesem Jahr auch ganz offiziell zum schönsten Rathaus in NRW gekürt wurde“, sagt Tesche. „Diese neue Publikation beleuchtet das Gebäude aus neuen, vielleicht ungewohnten Blickwinkel über die Jahrzehnte hinaus. Ich bin mir sicher, dass die Recklinghäuserinnen und Recklinghäuser von der einen und anderen Information überrascht sein werden.“

Die Broschüre „Rathaus Recklinghausen. Historistische Architektur als Symbol für Stadtgeschichte, Demokratie und kommunales Selbstbewusstsein“ präsentiert das imposante Bauwerk mit mehr als 30 Fotografien, die teilweise vor über hundert Jahren aufgenommen wurden. Darüber hinaus können sich Leser*innen auf eine Einleitung in Textform freuen, die sowohl die Geschichte des Gebäudes als auch die teilweise erstmals veröffentlichten historischen Fotografien und den Wettbewerb des Ministeriums für Heimat, Kommunales Bau und Gleichstellung des Landes NRW thematisiert.

„Das Rathaus Recklinghausen ist schon seit 1908 fundamentaler Bestandteil der Stadtgeschichte“, erklärt Dr. Kordes. „Glücklicherweise ist das Gebäude fast vollständig von den Auswirkungen des Zweiten Weltkrieges verschont geblieben. Es gibt also gute Gründe, dass hier das schönste Rathaus in NRW steht. Und diese reich bebilderte Broschüre soll das noch einmal unterstreichen.“

Die Stadt Recklinghausen ist nicht nur wegen zahlreicher künstlerischer Veranstaltungen wie „Recklinghausen leuchtet“ ein beliebtes Ausflugsziel für Fotograf*innen aus dem ganzen Ruhrgebiet und Umgebung. Auch das Rathaus hat sich über die Jahrzehnte als Fotomotiv etabliert, da es sich durchaus als Objekt anspruchsvoller Architekturfotografie eignet.

Interessierte können die Broschüre im Institut für Stadtgeschichte, Hohenzollernstraße 12, oder von den Auslagestellen im Rathaus, Rathausplatz 3/4, mitnehmen. Darüber hinaus ist die Publikation auch online erhältlich unter www.recklinghausen.de über „Ruhrfestspiele & Kultur“, „Institut für Stadtgeschichte“ und „Aktuelles und Veranstaltungen“.

Über das Recklinghäuser Rathaus
Das im Jahr 1908 erbaute Rathaus setzte zu Beginn des 20. Jahrhunderts völlig neue städtebauliche Maßstäbe und wurde den materiellen und personellen Kapazitäten seiner Zeit gerecht. Erst im Jahr 2018 wurde das Großprojekt Rathaussanierung in knapp 20 Monaten abgeschlossen. Zusammenfassend ging es dabei um die Substanzerhaltung, die Verbesserung der Energieeffizienz und die Steigerung der Funktionalität des denkmalgeschützten Gebäudes.

Heute finden Bürger*innen im Rathaus das Büro des Bürgermeisters und seiner Stellvertreter*innen sowie die Büros verschiedener Verwaltungsbereiche und politischer Vertreter*innen. Im Großen Sitzungssaal tagen regelmäßig der Stadtrat und die verschiedenen Ausschüsse. Zahlreichen Feierlichkeiten auf dem Rathausplatz dient das Bauwerk mit 128 Räumen regelmäßig als beeindruckende Kulisse. Egal, ob Public Viewing, „Zu Gast in RE“ oder „Recklinghausen leuchtet“, eine Vielzahl von Events, die Jahr für Jahr Tausende von Besucher*innen anlocken, profitieren von der einmaligen Atmosphäre auf dem Rathausplatz.

Über den Wettbewerb
Erstmalig wurde der Wettbewerb im vergangenen Herbst – anlässlich des Internationalen Tags der Demokratie – ins Leben gerufen. Unter dem Hashtag #schönstesrathausinnrw waren insgesamt 74 Vorschläge beim Ministerium eingegangen, die vom 5. Dezember bis 19. Februar täglich auf der Homepage in Form eines Rathaus-Videos vorgestellt wurden.

Mit der Initiative wollte das Ministerium die ehrenamtliche Arbeit in der Kommunalpolitik, die demokratischen Institutionen auf lokaler Ebene und durch die Architektur der Rathäuser als historisch-kulturelles Erbe des Landes würdigen.

Weitere Informationen:
Datum
22.07.2020


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Museen

Ikonenmuseum_aussen
In Recklinghausen gibt es verschiedene Museen zu entdecken, darunter das Ikonen-Museum und die Kunsthalle. Mehr

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

Umfrage
Viele Künstler werden bei den Ruhrfestspielen 2014 wieder auf den Bühnen Recklinghausens stehen. Welche Angebote mögen Sie am Liebsten?






Auswertung anzeigen
Insgesamt: 162 abgegebene Stimmen.
Broschüren und Pläne
Broschueren Titelblatt-Montage
Ob Sie Recklinghausen zu Fuß entdecken wollen, eine Übernachtungsmöglichkeit suchen oder einen Überblick zu unseren Museen bekommen möchten: Mit unseren Broschüren und Plänen können Sie sich informieren und Ihren Besuch planen. Einige Broschüren gibt es auch in verschiedenen Sprachen.
Gedenkbuch

 
Karte Staetten der Herrschaft

Sich mit der NS-Diktatur auseinandersetzen, Möglichkeiten des Engagements schaffen und sich so gegen das Vergessen des Nazi-Terrors einsetzen - dafür steht das Online-Gedenkbuch. Mehr

VCC bietet Häuser und Flächen für Veranstaltungen

Ruhrfestspielhaus

Sie haben ein Konzept, aber keinen Ort? Der Eigenbetrieb Vestisches Cultur- und Congresscentrum Recklinghausen (VCC) vermarktet die Veranstaltungshäuser und -flächen der Stadt Recklinghausen. Mehr