Gedenkkultur

In Recklinghausen wird auf unterschiedliche Weise der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Dabei wird auf die zurückliegenden Taten immer wieder durch öffentliche Erinnerung, Gedenktafeln, Aktionen, Veranstaltungen, bürgerschaftliches Engagement und das Engagement von Vereinen und Verbänden aufmerksam gemacht, um Ähnliches in Zukunft erkennen und verhindern zu können. All diese Aktionen prägen die Recklinghäuser Gedenkkultur.

Die folgenden Seiten geben einen Einblick in die Recklinghäuser Gedenkkultur:


Initiativen Recklinghäuser Schulen
Recklinghäuser Schulen engagieren sich auf vielfältige Weise: Lehrerkollegien, Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen und Schulformen haben im Rahmen von Unterrichtsvorhaben, Projektwochen oder der Gestaltung der Gedenktage 9. November oder 27. Januar prägende Beiträge zur Recklinghäuser Gedenkkultur eingebracht.


Öffentliche Erinnerung
Um im öffentlichen Raum an die Opfer des Nationalsozialismus zu erinnern, wurden in Recklinghausen Straßen und Gebäude nach Opfern benannt: 

Viele Gedenktafeln, Mahnmale und Stolpersteine erinnern in Recklinghausen an die Verfolgung und das Morden durch die Nationalsozialisten. Hier finden Sie weitere Informationen: 


Besondere Initiativen der Stadt Recklinghausen
Seit seiner Gründung durch Bürgermeister Wolfgang Pantförder im Jahr 2000 arbeiten im Koordinierungskreis für Toleranz und Zivilcourage Gewerkschaften, Schulen, Kirchen und andere religiöse Gemeinschaften, Bildungsinstitutionen, Vereine, Ratsfraktionen und Fachbereiche der Stadtverwaltung zusammen. Auf der Seite finden Sie auch einen Link zu den Gedenkveranstaltungen im Jahr. 

Das Riga-Komitee ist auf Initiative des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge von Städten gegründet worden, aus denen Bürger jüdischen Glaubens nach Riga deportiert wurden. Recklinghausen trat 2009 als 32. Stadt dem Komitee bei. 


Weitere Informationen
Mit dem Dr.-Selig-Auerbach-Preis zeichnet die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit jedes Jahr das Engagement von Schulen aus. 

Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Kulturentwicklungsplan
Logo Kulturentwicklungsplan
Ob Künstlerbund, Theatergruppen, Chöre oder Kulturinteressierte - gemeinsam mit Ihnen wollen wir die kulturellen Angebote, Veranstaltungen und Ereignisse weiterentwickeln. Mehr
Umfrage
Broschüren und Pläne
Broschueren Titelblatt-Montage
Ob Sie Recklinghausen zu Fuß entdecken wollen, eine Übernachtungsmöglichkeit suchen oder einen Überblick zu unseren Museen bekommen möchten: Mit unseren Broschüren und Plänen können Sie sich informieren und Ihren Besuch planen. Einige Broschüren gibt es auch in verschiedenen Sprachen.
Gedenkbuch

 
Karte Staetten der Herrschaft

Sich mit der NS-Diktatur auseinandersetzen, Möglichkeiten des Engagements schaffen und sich so gegen das Vergessen des Nazi-Terrors einsetzen - dafür steht das Online-Gedenkbuch. Mehr

VCC bietet Häuser und Flächen für Veranstaltungen

Ruhrfestspielhaus

Sie haben ein Konzept, aber keinen Ort? Die Vestisches Cultur- und Congresscentrum Recklinghausen GmbH (VCC) vermarktet die Veranstaltungshäuser und -flächen der Stadt Recklinghausen. Mehr

Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr