Pressemitteilungen

Aktuelles Recklinghausen

Titel
„Es war einmal…“: Ikonen-Museum startet mit neuer Veranstaltungsreihe
Bild
Pressefoto: Eine der Lackminiaturen, die betrachtet wird: Die Froschzarin von Boris Michajlovic Ermolaev. Rechte: Stadt RE
Einleitung
Es war einmal… im Ikonen-Museum Recklinghausen: Dieses startet am Sonntag, 31. Oktober, mit einer neuen Veranstaltungsreihe und bietet den Besucher*innen vielfältige Lesungen und Vorträge, um über den Herbst und Winter zu kommen.
Haupttext


Los geht es mit der Lesung „Märchenhafte Bilderwelten – Was Lackminiaturen erzählen“ im Petrushaus der Propsteigemeinde St. Peter, Kirchplatz 4. 

Volksmärchen gehören zu den besonderen Schätzen russischer Kultur. Jedes Kind kennt dort Väterchen Frost oder die Baba Jaga. Die Volkskundlerin Linda Wilken trägt jeweils eines dieser bekannten Märchen vor. Anschließend haben Interessierte Gelegenheit zum Austausch in gemütlicher Atmosphäre mit landestypischem Gebäck. 

Begleitend zu dem Märchen betrachtet Winkler gemeinsam mit den Gästen Lackminiaturen aus russischen Malerdörfern. In diesen Kunstzentren lebten Meister*innen der Ikonenmalerei. In Sowjetrussland, wo die Religion bekämpft wurde, waren die Ikonenmaler*innen gezwungen, sich anderen Motiven zu widmen. Eines ihrer Lieblingsthemen waren Märchen.

Museumsleiter Dr. Lutz Rickelt freut sich über das neue Angebot: „Die ‚Märchenhaften Bilderwelten‘ reihen sich ein in neue Formate wie beispielsweise die ‚Ikone des Monats‘. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie ist es überaus wichtig, neben dem Vermitteln von Inhalten auch Anlässe zur Begegnung und zum Austausch zu schaffen.“ 

Linda Wilken hat eine Ausbildung zur Erzählerin bei der Europäischen Märchengesellschaft e.V. in Rheine absolviert. Seitdem bietet sie neben ihrer Tätigkeit als Kulturpädagogin bei der Stadt Dülmen Veranstaltungen zum Thema Märchen für Kinder und Erwachsene an.

Dabei haben es der Recklinghäuserin die russischen Märchen besonders angetan. „Spannend finde ich vor allem die Frauenfiguren. Anders als in vielen Grimm-Märchen glänzen die Frauen nicht allein durch Tugendhaftigkeit und Schönheit. Sie sind selbstbewusst, klug und schlagfertig und helfen den Männern nicht selten in brenzligen Situationen“, erklärt Wilken. Eine dieser gewitzten Frauen steht gleich beim ersten Termin im Mittelpunkt: die Froschzarin.

Die Lesung richtet sich zwar vorrangig an Erwachsene, Kinder sind aber auch herzlich willkommen. Der Eintritt kostet 3 Euro; darin enthalten sind Kaffee, Tee und Gebäck. Aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl wird um vorherige Anmeldung gebeten: telefonisch unter 02361/50-1941 oder per E-Mail an ikonen(at)kunst-re.de. Es gilt die aktuelle Coronaschutzverordnung. Besucher*innen müssen einen 3G-Nachweis (geimpft, getestet oder genesen) erbringen. 

Über weitere Termine der thematisch vielfältigen Vortragsreihe informiert das Ikonen-Museum auf seiner Homepage (www.ikonen-museum.com) und auf Facebook.  

 

Datum
22.10.2021


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

Rund ums Ordnungsamt - Fragen von A bis Z

Von der Autowäsche bis zum Zigarettenstummel: Hier finden Sie Informationen des Ordnungsamts zu häufig gestellten Fragen. Mehr

Aufbau der Stadtverwaltung
Rathaus
Sie wollen mehr darüber erfahren, wie die Verwaltung der Stadt Recklinghausen aufgebaut ist? Hier erhalten Sie einen Überblick über die Verteilung der Dezernate und der zugehörigen Fachbereiche.
Verwaltungssuchmaschine NRW

Verwaltungssuchmaschine
Mit der Verwaltungssuchmaschine NRW kann man gezielt nach Angeboten der öffentlichen Verwaltung suchen. Zur Suchmaschine geht es hier.

Amtsblatt-Abonnement

Amtsblatt
Im Amtsblatt werden alle amtlichen Bekanntmachungen der Stadt Recklinghausen veröffentlicht. Sie können es per E-Mail kostenlos abonnieren. Mehr